Michaela Verweyen - Rechtsanwältin - Fachanwältin für Familienrecht

Opferschutzrecht - Nebenklagevertretungen

Die Vertretung von Kindern, Jugendlichen oder erwachsenen Personen, die Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt geworden sind, ist seit 1989 einer der Schwerpunkte meiner Arbeit. Ich berate Sie vor Erstattung einer Anzeige, vertrete Sie im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren und vor Gericht, beantrage Akteneinsicht und die Zulassung der Nebenklage. Ebenfalls prüfe ich Ihre Ansprüche auf Zahlung von Schmerzensgeld oder nach dem Opferentschädigungsrecht und mache diese bei Erfolgsaussichten gerichtlich geltend. Im Falle von häuslicher Gewalt vertrete ich Sie vor dem Zivil- oder Familiengericht, um Unterlassungsverfügungen oder die alleinige Zuweisung der Wohnung zu erstreiten. Meine enge Zusammenarbeit mit Beratungsstellen ermöglicht es, Ihnen eine psycho-soziale Unterstützung zu vermitteln.

Das Opferschutzrecht umfasst insbesondere:

  • Beratung vor Erstattung einer Strafanzeige
  • Akteneinsicht in die Strafakte
  • Beweisanträge
  • Zulassung zur Nebenklage
  • Begleitung zu polizeilichen und richterlichen Vernehmungen
  • Vertretung im Straf- und Zivilprozess
  • Geltendmachung von Schmerzengeld
  • Unterlassungsverfügungen bei Belästigungen und Stalking
  • Wohnungszuweisungen

Meine Qualifikation:
Veröffentlichung: Rechtliche Möglichkeiten zum Schutze kindlicher Opfer sexualisierter Gewalt“ in "Zart war ich – bitter war`s", Handbuch gegen sexuellen Missbrauch, hrsg. Von Ursula Enders, 2001,
Fortbildungsveranstaltungen für die Regierungspräsidenten Köln und Düsseldorf.
Mitglied in den Vereinen Weisser Ring e.V. und Nebenklage e.V.

Michaela Verweyen · Rechtsanwältin | Fachanwältin für Familienrecht · Bahnhofstraße 13 · 51143 Köln-Porz